Wie schläfst du?

Aktualisiert: 4. März 2019




Ich gehörte zu der immer größer werdenden Gruppe der Menschen mit Schlafproblemen. Schon als Kind wachte ich bei jedem Geräusch auf und lag dann lange wach. Durch meinen stressigen Beruf im Investment Banking in der City von London, mit den oft extremen Arbeitsstunden und vielen Reisen rund um die Welt, wurden meine Schlafschwierigkeiten verstärkt.


Ich lag lange wach, bis ich einschlafen konnte. Oder ich schlief sofort ein, weil ich komplett übermüdet war, wachte dann aber zwischen 2 und 4 Uhr morgens auf und brauchte Stunden, bis ich wieder einschlafen konnte. Diese Hilflosigkeit ist mir noch gut in Erinnerung. Ich hatte wenig Zeit zum Schlafen und dann konnte ich in der Zeit die ich hatte nicht schlafen!

Egal was ich versuchte, von dem sprichwörtlichen „Schäfchen-zählen“ bis hin zu „eine-Kerze-anschauen“ oder autogenes Training, nichts half. Ich bin in diesen frühen Morgenstunden oft richtig verzweifelt gewesen und sehr gestresst. Dann kam ich zu dem Entschluss, einfach so zu tun, als wenn ich schlafe. Dann war ich zumindest nicht mehr gestresst. Das half etwas, hat aber nicht immer funktioniert und ist natürlich nicht zu vergleichen mit echtem Schlaf.

Mit Universal Medicine Modalitäten wie Esoterischem Yoga (das Yoga der Inneren Stille) oder Gentle Breath Meditation (die Sanfte Atemmeditation) habe ich Schritt für Schritt gelernt, meinen Körper wieder zu fühlen.


Dieses zu meinem Körper Zurückkommen hat mir eine unbeschreibliche Ruhe gebracht. Eine Ruhe, die ich so noch nicht in meinem Leben kannte. Schlafen ist überhaupt kein Problem mehr. Entweder schlafe ich durch oder ich wache kurz auf, drehe mich um, und schlafe einfach weiter. Ich kann sogar sitzend im Auto oder im Zug schlafen, etwas was ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht hätte vorstellen können.


Ich kann jetzt diese Einfachheit wieder leben: Ich spüre meinen Körper, der ist müde, ich erlaube mir zu schlafen. Und dann schlafe ich einfach ein.

Lesen Sie hier mehr dazu


Anke Parr


Foto: Iris Pohl

60 Ansichten

Esoterisches Yoga wurde 1999 gegründet von Serge Benhayon,

Direktor von Universal Medicine, einer Organisation, die sich wahrer Heilung, Gesundheit und Wohlbefinden widmet.

​© 2018 by Esoteric Yoga